Wie werde ich OP bei Minecraft

Aus Nitradopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mcheader.png
Miete dir jetzt deinen eigenen prepaid Minecraft Server auf nitrado.net

OP-Rechte (Operator-Rechte) sind die "absoluten Rechte" auf einem Minecraft-Server. Mit den OP-Rechten ist man in der Lage, je nach Einstellung des OP-Levels, jeden Befehl auszuführen und dies in vielen Fällen unabhängig von gegebenenfalls zusätzlich installierten Rechte-Plugins. Hierbei kann das OP-Level festgelegt werden. Dies ist bei Minecraft-Versionen unter 1.7.9 in der Server.properties möglich. Ab der Version 1.7.9 wird dies direkt in der ops.json festgelegt.

Die ops.json/ops.txt ist unter "File Browser" in dem Hauptverzeichnis des installierten Spieles zu finden.


OP-Level

Bei Spigot stehen die OP-Level nicht zur Verfügung, hier muss mit einem Plugin wie PermissionsEx gearbeitet werden.

Hier kann das Level aller Operatoren festgelegt werden. Hierbei hat Level 1 die niedrigsten Rechte und steigert sich bis Level 4.

1 = Ignorieren der spawn-protection
2 = Rechte zu /clear, /difficulty, /effect, /gamemode, /gamerule, /give, /tp und zur verwendung von Commandblocks
3 = Rechte zu /ban, /deop, /kick and /op
4 = Rechte zu allen Befehlen (inkl. /stop)

Version unter 1.7.9

Um bei Minecraft Admin bzw. OP / Operator zu werden trage einfach deinen Namen in die "ops.txt". Die Datei "ops.txt" ist im Hauptverzeichniss des Minecraft Gameservers zu finden. Pro Zeile kann ein Admin eingetragen werden.

Weitere Administratoren können im Spiel mit dem Befehl /op SPIELERNAME ernennt werden. Hierbei ist es nötig, dass du selbst bereits OP / Operator bist.

Alternativ kann dies über die Server-Konsole durchgeführt werden. In diesem Fall lautet der Befehl op SPIELRNAME - die Eingabe erfolgt ohne / (Slash).

Beispiel für die ops.txt:

Nitrado
Peter



Version 1.7.9 oder höher

Ab der Version 1.7.9 wird das Format .json verwendet. Nun werden die Einträge nicht weiter in der ops.txt sondern in der ops.json abgespeichert. Zum einfachen Bearbeiten dieser bieten wir hierfür im Webinterface unter Werkzeuge -> Spieler ein Interface an, mit dem Op/Banlists etc. einfach verwaltet und angepasst werden können.

Auch in der Version 1.7.9 und höher ist es möglich sich mit dem Befehl op SPIELERNAME sich zum Operator zu ernennen. Dies ist im Webinterface über die "Server Konsole" möglich. Wir empfehlen diese Methode für kleinere Minecraft Server mit wenigen Spielern da diese wesentlich einfacher ist als die unten genannte Methode.

Beispiel für die ops.json:

[
  {
    "uuid": "5c27674c-bad8-45e0-9f3e-82bc3ec39200",
    "name": "Nitrado",
    "level": 4
  },
  {
    "uuid": "5c27674c-bad8-45e0-9f3e-82bc3ec39200",
    "name": "Peter",
    "level": 4
  }
]


Hierbei ist zu beachten, dass nach dem ersten Eintrag ein "," hinter der Klammer sein muss. Beim letzten Eintrag darf dieses Komma allerdings nicht gesetzt werden.

uuid: Einzigartiger "Token" von Spielern
name: Der Name der im Spiel angezeigt wird
level: OP-Level (Dies wird im oberen Bereich etwas genauer erläutert)

Es ist hierbei zu beachten, dass sich die uuid bei online-mode=false-Servern bei jedem neu betreten des Servers ändert. Hier muss in der Server Konsole der Befehl "op [Spielername]" immer neu ausgeführt werden.