PHP-Einstellungen

Aus Nitradopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Über das Webspace Administrationsinterface lassen sich die beliebtesten PHP-Einstellungen selbst setzen. Hierzu einfach auf die entsprechende Domain gehen (Domain editieren) und dann über die Dropdown Boxen die entsprechende Einstellung wählen.

  • memory_limit: Die maximale Anzahl an Speicher, der einem Skript zur Verfügung gestellt wird. Wird die Zahl nach oben gesetzt, gibt man so einem Script mehr Ressourcen. Setzt man die Zahl nach unten kann so verhindert werden, dass ein schlecht programmiertes Script die Webseite verlangsamt oder gar ganz lahm legt.
  • allow_url_fopen: Diese Option aktiviert URL-unterstützende fopen()-Wrapper, die es ermöglichen, auf URL-Objekte wie normale Dateien zuzugreifen.
  • allow_url_include: Erlaubt das einbinden von externen URLs mit include und require. Manche Anwendungen benötigen dieses Feature.
  • max_input_time: Zeit in Sekunden wie lange ein PHP-Script läuft (oder hängt), bis ein Timeout kommt und die Ausführung abbricht. Ist die Webseite extrem langsam, könnte diese Option (kleiner Wert) Abhilfe schaffen.
  • IonCube Loader:Ein PHP-Modul mit dem es möglich ist, verschlüsselte Webanwendungen auf einem Webserver zu entschlüsseln und auszuführen. Dieses Modul wird für manche PHP Anwendungen benötigt, welche vom Hersteller verschlüsselt wurden.