Forge Version manuell updaten

Aus Nitradopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mcheader.png
Miete dir jetzt deinen eigenen prepaid Minecraft Server auf nitrado.net


Nitrado bietet einige Forge Versionen direkt zu Installation an - sollte jedoch eine gewünschte Version nicht vorhanden sein kann diese ebenfalls manuell auf den Server aufgespielt werden.

Vorbereitung

Folgende Dinge müssen vorbereitet werden, bevor die Installation einer Forge-Version möglich ist:

  • Wechsle im Webinterface auf den "Minecraft (Modpack)" Modus
  • Stoppe deinen Gameserver
  • Lade die gewünschte Version auf der offiziellen Seite von Forge herunter
  • Erstelle einen Ordner auf dem Desktop

Installation der Version

1. Downloadet Euch eure Gewünschte Forge Vanilla Version von der Offiziellen Seiter herunter.

2. Erstellt ein Verzeichnis auf eurem Desktop mit dem Namen "Forge Server".

3. Ihr zieht die heruntergeladene Datei in denn soeben erstellten Ordner und führt die .jar Datei aus.

4. Wähle nun "Install server" und den Speicherort. Dort wählt Ihr den Ordner, den wir eben erstellt haben.

Forge Server Installieren.png

5. Nachdem der Mod Installer uns einen Forge Server Installiert hat wird es Zeit diesen zu Starten.

6. Klicke dazu auf die Forge Jar Datei. Beispiel: forge-1.12.2-14.23.4.2705-universal.jar

7. Der Server wird nun nicht direkt Starten. Er erstellt erst eine "eula.txt" in dieser stellt Ihr "eula=false" auf "eula=true".

8. Nachdem Ihr die "eula.txt" abgeändert und gespeichert habt, klickt Ihr erneut auf die Forge Jar.

9. Nun habt Ihr euren Forge Vanilla Server. Ihr könnt dort nun eure Mods in den "mods" Ordner laden und euren Server einrichten"

Damit der Server nun auf Deinen Nitrado Server kommt, folge folgende Punkte:

1. Lösche nun folgende Dateien aus dem Ordner wo sich dein Forge Server drin befindet:

   - banned-ips.txt
   - banned-players.txt
   - ops.txt
   - server.properties.txt
   - white-list.txt

2. Nun benennst Du die "forge-1.12.2-14.23.4.2705-universal" in "minecraft_server.jar" um.

3. Jetzt startest du WinSCP und verbindest dich mit deinem gestoppten Nitrado Server.

4. Nun löscht du alle Dateien aus dem "minecraftotherpacks" Ordner und lädst alle Dateien (mit Ordner) auf euren Nitrado Server.

5. Wenn das hochladen fertig ist kannst du den Nitrado Server starten.

6. Sollte der Server mit der Forge Version dauerhaft neustarten, ist diese Forge Version leider nicht mit den Nitrado Server kompatibel. Da Empfiehlt es sich eine andere Forge Version zu testen.

7. Bitte beachte das der Hauptordner "minecraftotherpacks" heißen muss. Steht ein anderer Name da, kann der Server nicht gestartet werden.

Hinweis: Wenn Ihr eine Version von Minecraft 1.7 oder später verwenden, kann/wird beim ersten Start nur die Datei eula.txt generiert und der Minecraft-Server nicht starten. Hierbei ist es erforderlich die eula.txt zu bearbeiten. In dieser stellt Ihr "eula=false" auf "eula=true". Nitrado behebt auf dem Gameserver dieses Problem schon bei der Installation für euch.

Java Einstellung.png

Schwierigkeiten

Sollte trotz korrekter Abfolge der oben genannten Schritte der Server nicht starten oder keine Verbindung zulassen könnten folgende Ansätze behilflich sein.

Verbindung

Ist der Server laut Echtzeitserverkonsole und Webinterface gestartet, jedoch im Spiel nicht erreichbar, könnte es sein dass die gewählte Forge-Version den Port des Gameservers geändert hat - dieser kann im Webinterface unter "Einstellungen" -> "Konfigurationsdateien" eingesehen werden. ( siehe Zeile 24 )

Forge Port.png