Eigenes Minecraft Modpack hochladen

Aus Nitradopedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minecraft wiki.jpg
Miete dir jetzt deinen eigenen prepaid Minecraft Server auf nitrado.net

In dieser Anleitung erklären wir dir, wie du ein eigenes Modpack auf deinen Server hochladen kannst, welches wir nicht im Sortiment haben oder du selbst erstellt hast.

Für diese Anleitung wird benötigt:

- Installierte Java Version

- WinSCP oder vergleichbares FTP Programm (z.b. FileZilla, Cyberduck, e.t.c.)

YouTube Videos

1. Installation über das Webinterface (Vorgefertigte Forge Version)

Über das Webinterface besteht die Möglichkeit, eine bereits fertig installierte Minecraft Forge Version auf dem Server einzusetzen. Diese ist sehr einfach aufzusetzen, es muss hierbei jedoch beachtet werden, dass die von uns eingesetzte Forge-Version manchmal nicht die aktuellste verfügbare Version ist, da wir hierbei Wert auf Stabilität legen. Sollte eine aktuellere Version benötigt werden, sollte die Manuelle Installation durchgeführt werden.

1. Installiere im Webinterface unter "Spiel Wechseln" -> "Minecraft (Modpack)" - "Minecraft Forge Vanilla" die benötigte Minecraft-Version. Alle Modifikationen müssen mit der gleichen Forge Version kompatibel sein.

ForgeVanilla Auswahl.png

2. Lade dir dein gewünschtes Modpack in der Server Version herunter, die auf dem Server genutzt werden soll. Falls ein selbst zusammengestelltes Modpack genutzt wird, entfällt dieser Schritt.

3. Downloade dir das Programm "WinSCP" um die gewünschten Modifikationen hochzuladen. Die Login-Daten sind im Webinterface auf dem "Dashboard" in der unteren linken Ecke zu finden. Hierfür gibt es ebenfalls ein Tutorial auf unserer Wiki.

4. Nun ist es erforderlich die Dateien des Modpacks auf den Server hochzuladen. Dies sind meistens die Ordner "mods" und "config". Manche Modpacks erfordern hier jedoch noch weitere Konfigurationsdateien (bspw. "scripts").

ForgeVanilla FTP.png

5. Starte den Server jetzt über die "Server neustarten" Schaltfläche im Webinterface neu. Die Modifikationen sollten nun geladen werden. Unter "Werkzeuge -> Echtzeit Server Konsole" kannst du den Startvorgang deines Server beobachten.

2. Manuelle Installation (Eigene Forge Version nutzen)

1. Downloade dir die Forge Vanilla Version von der Offiziellen Seiter herunter. Wähle dabei deine gewünschte Version und klicke auf den Karton mit "Installer"

Forge Download.png

2. Erstelle ein Verzeichnis auf deinem Desktop mit dem Namen "Forge Server" und schiebe die Datei in diesem Ordner.

Forge Ordner.png

3. Führe nun die Jar Datein aus.

4. Hier findest du nun das Installations Programm von Forge.

Achte darauf, auf "Install server" zu klicken und unten bei der Verzeichnis Auswahl, den von uns erstellten Forge Ordner auszuwählen.

Forge Install.png

5. Nachdem der Mod Installer uns einen Forge Server Installiert hat, löschen wir die Installations Datei aus dem Ordner. Dies ist die Datei mit "installer" im Namen.

Damit nun die Dateien auf deinen Nitrado Server hochgeladen werden können, beachte nun folgende Punkte:

1. Benenne bitte die folgende Datei um: "forge-1.12.2-14.23.4.2705-universal" in "minecraft_server.jar"

Forge Grund Server.png

2. Starte bitte WinSCP und verbinde dich mit deinem gestoppten Nitrado Server.

3. Nun löschst du folgende Dateien und Ordner aus dem Ordner "minecraftotherpacks" und lädst alle Dateien und Ordner aus unserem Forge Server Ordner auf deinen Nitrado Server.

   - libaries
   - minecraft_server.jar
   - minecraft_server.1.15.2.jar
(Die Versionsnummer unterscheidet sich, je nachdem, welche Version Installiert wurde.

Achte bitte darauf, dass die beiden Jar Dateien am Ende nur einmal ".jar" stehen haben. Wenn zwei mal ".jar.jar" im Namen steht, kann der Server nicht starten!

4. Gehe nun im Webinterface auf "Einstellungen -> Allgemein -> Java". Hier stellen wir nun die Java Version ein. Ist die Minecraft Version unter der 1.12, wird die Java Version auf 7 gestellt. Ist Minecraft über der 1.12, wird die Java 8 eingestellt.

Java Version Minecraft.png

5. Wenn das hochladen und Einstellen fertig ist, kannst du den Nitrado Server starten.

6. Sollte der Server mit der Forge Version dauerhaft neustarten, ist diese Forge Version leider nicht mit den Nitrado Server kompatibel. Da Empfiehlt es sich eine andere Forge Version zu testen.

7. Bitte beachte das der Hauptordner "minecraftotherpacks" heißen muss. Steht ein anderer Name da, kann der Server nicht gestartet werden.

Hinweis: Wenn Ihr eine Version von Minecraft 1.7 oder später verwenden, kann/wird beim ersten Start nur die Datei eula.txt generiert und der Minecraft-Server nicht starten. Hierbei ist es erforderlich die eula.txt zu bearbeiten. In dieser stellt Ihr "eula=false" auf "eula=true". Nitrado behebt auf dem Gameserver dieses Problem schon bei der Installation für euch.

3. Einzelne Mods Installieren

Möchtest Du nur einzelne Mods auf Deinen Mincraft Server Installieren können wir hierbei das folgende YouTube Video Empfehlen: